Ausflüge

Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein, das König Ludwig II. ab 1868 auf einem zerklüfteten Felsen in malerischer Bergszenerie errichten ließ, sollte, wie er an Richard Wagner schrieb, "im echten Styl der alten deutschen Ritterburgen" erstehen.

Das zunächst in Idealansichten des Bühnenmalers Christian Jank präsentierte Bauvorhaben wurde von Eduard Riedel und Georg Dollmann umgesetzt. Während der Bautypus dem Stil der Romanik des 13. Jh. folgt, bezieht sich das Bildprogramm der Wandmalereien zum Teil auf die Themenwelt der Wagnerschen Musikdramen wie "Tannhäuser" und "Lohengrin". Der Sängersaal ist nach dem Vorbild des Festsaals der Wartburg bei Eisenach konzipiert und u.a. mit Wandgemälden zur Parzivalsage ausgeschmückt.


Schloss Hohenschwangau

Schloss Hohenschwangau

In der Burg Hohenschwangau verbrachte König Ludwig II. als Kind oft mit seinen Eltern die Sommermonate. "Hier in meinem geliebten Hohenschwangau verlebe ich herrliche Tage, ich benütze das endlich eingetretene günstige Wetter häufig zu weiten Reitausflügen in die Umgebung", schreibt der junge Ludwig 1867 an seine Erzieherin. Der Vater, König Maximilian II., hatte die Burg als Kronprinz erworben und im romantischen Stil der Neugotik umbauen lassen.

Den schon als Kind in Fantasiewelten lebenden Ludwig faszinierten die zahlreichen Fresken aus Sagen und Geschichten. Besonders hatten es ihm die Darstellungen der Ritter von Schwangau, der früheren Besitzer der Burg, angetan. Ihr Wappentier, der Schwan, wurde auch zu einem Lieblingstier Ludwigs.


Schloß Linderhof: 50km

Schloss Linderhof

Die "Königliche Villa" Ludwigs II. und der einzige Schlossbau, der zu Lebzeiten des Königs fertig gestellt wurde, hatte seine Ursprünge im Jagdhaus seines Vaters Maximilian II. Das nach Plänen des Architekten Georg Dollmann in den Jahren 1868 bis 1878 in mehreren Bauphasen fertig gestellte Gebäude wurde im Inneren nach Entwürfen von Franz Seitz und Christian Jank im Stile des "Zweiten Rokoko" ausgestattet.

Informationen: Telefon 08822 - 9203-0


Wieskirche: 30km

Wieskirche

Die Rokokokirche (1746-1754) ist das Hauptwerk der Brüder Dominikus und Johann Baptist Zimmermann und UNESCO-Weltkulturgut. Zu Recht: selten verbinden sich Heiterkeit und Heiligkeit schöner als in dem lichtdurchfluteten Innenraum, den man auch bei zahlreichen Konzerten genießen kann


Kloster Ettal: 55km

Kloster EttalDas 1330 von kaiser Ludwig dem Bayern gegründete Benediktinerkloster gefällt zunächst durch seine idyllische Lage. Nach einem Rundgang durch die wunderbareBasilika sollte man das Bier der Klosterbrauerei versuchen!

Oberammergau: 50km

Weltbekannt ist der Erholungsort für seine Passionsfestspiele. Dabei sind schon allein die zahlreichen "Lüftlmalereien" an den Hauswänden und die kunstvollen Holzschnitzereien einen Besuch wert.

Bodensee Lindau: 100 km

Bodensee Insel Mainau: 130 km

Die Chronik: Erste Besiedelungsspuren auf der Insel Mainau reichen bis 3000 vor Christus zurück. Eine bewegte Geschichte folgt. Schwerpunkte der Geschichte sind Deutschherrenorden und 30-jähriger Krieg. Erster Anbau seltener Pflanzen von Fürst Nikolaus Esterházy. Es folgt Großherzog Friedrich I., ein weiterer Pflanzenliebhaber. Danach wechselnde Besitzer aus verschiedenen Königs- und herzoglichen Häusern. Bis 1932: Prinz Lennart Bernadotte übernahm die Verwaltung der Mainau und fand dort sein neues Zuhause. Die Neugestaltung der Insel Mainau beginnt.

Reutte/Tirol: 14 km

Tannheimertal: 40km

Kempten: 40 km

Die Allgäumetropole Kempten ist eine der ältesten Städte Deutschlands, wie nicht nur der archäologische "Cambodunum" beweist

Ottobeuren: 60km Basilika

Ehrwald - Zugspitzbahn (A)

Garmisch Partenkirchen 60-80km-Zugspitzbahn (D)

Augsburg: 100 km

Als Endpunkt der Via Claudia Augusta war Augsburg schon zu Römerzeiten ein vielbesuchtes Ziel. Besonders die Altstadt lohnt den Weg. (bequem auch in 2 Stunden mit der DB zu erreichen)

Innsbruck: 100km

Die Stadt in den Alpen verspricht bergeweise Sehenswürdigkeiten. Alpenzoo, Hofburg und "Goldenes Dacherl" inklusive

München: 110 km

Museen, Shopping, Biergärten und mehr. Deutschlands heimliche Hauptstadt hat nicht nur zur Oktoberfestzeit (im September) viel zu bieten. (mit der DB in 2 Stunden von Füssen aus erreichbar)

Ulm: 120 km

Stuttgart: 200km

Immenstadt

Sonthofen

Oberstdorf

Lechtal